0521- 38462359
Cheruskerstraße 17 33647 Bielefeld | Hermannstraße 9 33602 Bielefeld

11 Tipps, wie du die Klausurphase erfolgreich meisterst

Die nächste Klausur steht und wie jedes Jahr werden in jedem Schulfach dein Wissen mit Klassenarbeiten abgefragt. Die meisten Schülerinnen und Schüler blicken den Klausuren ängstlich entgegen. Denn viele wissen nicht, wie sie sich am besten auf ihre Klausurphase vorbereiten können.

11 Tipps, wie du die Klausurphase erfolgreich meisterst

1. Ordnung ist das halbe Leben

Ordne deine Aufzeichnungen, die du während des Unterrichts oder auch zu Hause gemacht hast. Am besten sortierst du sie nach Datum und Schularbeit bzw. Hausarbeit. Ein Inhaltsverzeichnis kann für eine Klausurvorbereitung sehr wichtig werden, wenn du dir ein Lehrplan erstellst. So hast du alle deine Unterlagen griffbereit, um gleich mit dem Lernen anzufangen und ideal auf die Klausurphase vorbereitet zu sein!

2. Fange rechtzeitig mit dem Lernen an

Fang früh genug mit der Klausurvorbereitung an. Es gibt nichts Schlimmeres, als sich das benötigte Wissen erst kurz vor der Klassenarbeit mehr schlecht als recht anzueignen. Dies ist auch in dem Sinne wenig hilfreich, dass du nach deiner Klassenarbeit alles schnell wieder vergessen wirst. Am besten lernst du mit dem Ziel, den Stoff drei Tage vor der bevorstehenden Klausur nur noch zu wiederholen und dir kein neues Wissen mehr aneignen brauchst.

3. Erstell dir einen Lernplan

Eine gute Organisation ist wichtig, damit du eine gute Übersicht über dein Lernpensum bekommst. Mit einem Lernplan siehst du gleich, wann und wie lange du an einem Tag für eine bestimmte Klassenarbeit lernen wirst. Wenn du das sogar mithilfe einer Tabelle machst, wird dein Lernplan nochmals übersichtlicher für dich und du siehst gleich, an welchen Stellen du dich optimal für deine Klausurphase vorbereiten kannst.

4. Bilde Lerngruppen mit Freunden

Alleine lernen ist toll, wenn du jedoch in kleinen Lerngruppe Beispielsweise mit deinen Freunden zusammen lernst, kann es dir zu neuen Ansichten verhelfen und du lernst noch schneller. Wenn du ein Thema alleine erarbeiten musst, kannst du dir mit einer Lerngruppe die Arbeit teilen. Jeder arbeitet an einem anderen Aspekt. Natürlich könnt ihr euch auch gegenseitig abfragen und bei Problemen helfen. So wird die Klausurenzeit um einiges angenehmer.

5. Ernähre dich gesund

Damit du ausreichend Energie zum Lernen hast, ist eine gesunde Ernährung wichtig. Dein Körper wird es dir danken. Fast Food, Schokoriegel und Cola machen dich während des Lernens träge und müde. Achte deshalb darauf, dass du genug Wasser trinkst und etwas Gesundes isst. Nüsse und Obst sind zum Beispiel gute Energielieferanten.

6. Lass dich nicht ablenken und fokussiere dich auf das wesentliche

Du kannst nicht mehr ohne Facebook, WhatsApp oder Instagram überleben? Das ist ja nicht schlimm, aber versuche in deiner Lernzeit, dich jeden Tag nur einmal oder höchstens zweimal in die sozialen Netzwerke einzuloggen, um nicht unnötig abgelenkt zu sein.

7. Lerne mit einer positiven Einstellung

Das wird dir beim Gedanken an eine Klassenarbeit wahrscheinlich nicht gleich in den Sinn kommen, aber versuche, so positiv wie möglich ans Lernen zu gehen. Du wirst merken, dass du dann viel leichter lernen kannst und sich keine Lernblockade in deinem Kopf bildet. Denk zum Beispiel daran, welchen Nutzen du vom Lernen für deine Klassenarbeit haben wirst.

8. Tanke neue Energie mit Sport

Versuche, dich nicht nur den ganzen Tag mit Lernen für deine Klausur zu beschäftigen, denn irgendwann wird dein Gehirn nichts mehr aufnehmen können. Geh dafür lieber ein bis zwei Stunden an die frische Luft – mach Sport und tank genügend Sauerstoff! Dein Geist und Körper werden dir für diesen neuen Energieschub dankbar sein. So kannst du dich wieder motiviert ans Lernen für deine Klassenarbeiten setzen.

9. Schlafe ausreichend

Schlaf gehört zu unseren wichtigsten Grundbedürfnissen. Wenn wir nicht genügend schlafen, sinkt unsere Leistungsfähigkeit, was sich auf dein Lernverhalten für deine Klassenarbeiten bemerkbar machen wird. Auch nutzt dein Gehirn den Schlaf, um das Gelernte für deine Klausuren zu verarbeiten.

10. Lerne mit Original-Klassenarbeiten

Damit du weißt, wie deine Klausur aussehen könnte, frag am besten deine Lehrerin oder deinen Lehrer nach möglichen Aufgabenstellungen. Zusätzlich bieten wir dir Probeklausuren an mit denen du bestens für deine Klassenarbeit lernen kannst.

11. Belohne dich selbst

Eine Belohnung vor Augen zu haben wird dich jeden Tag aufs Neue motivieren, um für deine Klausuren zu lernen. Es muss nichts Großes sein, aber überleg dir nach einem anstrengenden Lerntag etwas, auf das du dich freuen kannst – dich mit Freunden treffen, deine Lieblingsserie anschauen oder dich sportlich betätigen, womit du neue Kraft für deine Klassenarbeiten sammeln kannst.